Startseite
    Eating and Sport
    Diary
  Über...
  Archiv
  targets & rewards
  weight & BMI
  sport
  recipes
  thinspiration
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    aprincess94

    loveyourwords
   
    ichwills

   
    likedust

    welt-der-gedanken
    - mehr Freunde





http://myblog.de/dnuheniewhcs

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Carpe Diem

Guten Morgen ihr Lieben!


Heute mal ein Eintrag zu unseren täglichen Gedanken, Zielen & Problemen und was auch immer... mir ist an diesem Wochenende klar geworden, dass wir Menschen unser Leben so kompliziert machen und das ist eigentlich überhaupt nicht nötig. Wir sind so mit uns selber beschäftigt, dass wir uns nur Gedanken darüber machen, wie viel wir wiegen, wie viel Sport wir machen sollten, dass wir gesund leben sollten und uns einfach auch über Sachen aufregen, die kein Stückchen wichtig sind. Einfach sinnlos. Leider fällt sowas erst immer auf, wenn man von einem Verlust eines geliebten Menschen wachgerüttelt wird. Eine Person aus meiner Familie ist plötzlich am Wochenende verstorben und niemand wusste, dass es ihr überhaupt annähernd nicht gut ging. Weil es eine Person war, die nicht über Krankheit oder ihre Weh-Wehchen gejammert hat. Sie hat in den Tag hinein gelebt und wollte ihre Lieben lieber verwöhnen und das Leben genießen, anstatt über Krankheit, Faulheit oder Unzufriedenheit zu diskutieren. Und damit hatte sie so Recht... so schlimm der Verlust auch ist! Das Leben ist so kurz & das ist mir jetzt wieder einmal aufgefallen... (schlimm, dass es einem dann erst immer wieder ins Gedächtnis katapultiert wird) Wir sollten aufhören zu jammern, zu überlegen, was wir machen sollten und wir sollten auch aufhören uns so elendig zu bemitleiden! Wenn man wirklich mal überlegt, dass es anderen Menschen richtig schlecht geht und andere Menschen auch von heute auf Morgen aus dem Leben gerissen werden - da gehen wir doch wirklich viel zu verschwenderisch mit unserem Leben um! Es wird so oft gesagt und doch nicht gemacht - wir sollten jeden Tag leben, als wäre es der Letzte - das tun, wozu wir Lust haben und auch das tun, was wir uns vornehmen - nicht nur immer "Ja, ab morgen!" Manchmal gibt es vielleicht gar keinen Morgen mehr und wieso nicht gleich hier & jetzt das tun, was man will und sich auch vorgenommen hat!

So wem der Text jetzt zu langatmig oder sentimental war, einfach wegklicken ;] Aber diese Gedanken musste ich jetzt einfach mal loswerden... ich wünsche euch einen schönen Tag! LG

16.9.13 07:29
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(16.9.13 12:17)
Ja da hast du Recht. Du hast mein aufrichtiges Beileid.

Ich denke allerdings öfter Mal daran, dass mein Problem mit dem Gewicht für andere als ein Witz erscheinen mag. Es ist ja auch so. Jeder schafft sich selber seine Problemchen. Und wir sollten wirklich aufhören zu jammern. Sind wir doch selber an unserem Gewicht Schuld. Dann wird ab heute nicht mehr gejammert!

Gruß, Pfingstrose

P.S.: Ist doch egal wie lang dein Text ist. Schließlich ist es Deiner! : )

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung